Schröpfen ist ein über Jahrhunderte bekanntes, sogenanntes ausleitendes Heilverfahren, das vorallem stoffwechselanregende und schmerzlindernde Wirkung entfaltet.

Eingesetzt wird dieses Verfahren bevorzugt bei Muskelverspannungen, Nacken- und Rückenschmerzen, aber auch bei chronischen Schwächezuständen, zur Immunsystemaktivierung und bei rheumatischen Erkrankungen, bei denen Wärme eine Schmerzlinderung erzielt.

Zuerst wird dabei in kleinen Glaskugeln ein Unterdruck erzeugt. Diese werden dann auf dem Rücken plaziert und können so Muskelverhärtungen lösen und eingelagerte Schlackenstoffe in

die kleinen Blut- und Lymphgefäße der oberen Hautschichten leiten.


Die hierbei auftretenden Hautrötungen und Blutergüsse sind normal und durchaus gewollt und verschwinden innerhalb von wenigen Tagen.

Leider ist diese Behandlung keine Kassenleistung. Wir empfehlen diese Methode direkt im Anschluss an eine Tiefenwärmebehandlung oder in Kombination mit Akupunkturterminen. 

 

Natürlich Sie können die 10 Minuten dauernde Anwendung nach kurzer, vorheriger Anmeldung jederzeit Anspruch nehmen.

Sollten Sie noch Fragen haben, wir beraten Sie gerne.